WOMFT? Review – Nike Air Max 720 [gesponsert]

Was kann man besser machen, wenn etwas schon gut ist? Richtig, im Sinne von viel hilft viel – die Air Bubble vergrößern! Wir wissen nicht, ob dies wirklich die Intention des Designs des Nike Air Max 720 gewesen ist, aber die Air Bubble ist zumindest die größte, die es je gab. Nike hat es unserer Meinung nach geschafft den Trend zu bulky Sneakern aufzugreifen und die Air Max Geschichte in einem neuen Design fortzuschreiben, ohne dabei mit dem Bisherigen zu brechen. Egal ob Nike Air Max 97, Plus TN oder 270 – der 720 vereint alle moderneren und gefragten Air Max Silhouetten in einem riesengroßen luftigen Statement. So soll er innovative Technik und Farben miteinander vereinen, ohne dass das eine vom anderen ablenkt. 190 Euro kostet euch der Schuh. Kleine Größen (GS) gibt es bereits für sehr faire 149 Euro.

Eins an dieser Stelle vor weg: Der 720er ist am Fuß weniger radikal als er zunächst aussieht. Wie wir diesen Spagat interpretieren, seht ihr weiter unten bzw. in den folgenden Beiträgen, in denen wir auch auf Passform, Tragekomfort, Haltbarkeit und weitere Colorways eingehen werden.
Snipes hat uns die Möglichkeit gegeben zu dem jeweiligen von Nike bereitgestellten Colorways ein Outfit auszusuchen. Shoutouts an dieser Stelle!

Beginnen möchten wir mit dem „Total Eclipse“, welcher die Silhouette für sich sprechen lässt. Die Form des Nike Air Max 720 ist hier Statement genug. Zu kaufen ist dieser Colorway ab dem 28. Februar. Wir dachten sofort an Trainingshose und Hoodie, aber ihr könnt die „Total Eclipse“ zu allen Outfits kombinieren.

Hier die Links zu unserem Outfit:
Snipes Basic Trainingshose (schwarz)
Snipes Hoodie (noch nicht verfügbar)
Snipes Socken „Basic Crew“ (schwarz)
Snipes Box Logo Fisherman (schwarz)
Nike Air Max 720 (sunset) // Nike Air Max 720 (total eclipse und seaforest)

Zeigt uns, was ihr mit den 720er kombiniert und verlinkt uns auf Instagram @whatsonmyfeettoday.

Photocredits: WOMFT? feat. Ryno