Warning: Declaration of YOOtheme\Theme\Wordpress\MenuWalker::walk($elements, $max_depth) should be compatible with Walker::walk($elements, $max_depth, ...$args) in /srv/users/serverpilot/apps/wom-com/public/wp-content/themes/yootheme/vendor/yootheme/theme-wordpress/src/Wordpress/MenuWalker.php on line 8
  • Deutsch
  • English

WOMFT? Review – KangaROOS x Glory Hole Coil R1 Ultimate „The Ritze“ MiG

Na endlich!
Glory Hole ist eine Instanz; ein langgedienter Veteran in der deutschen Turnschuh Landschaft, mit einer extra großen Portion Hamburger Schmäh. Markus und Sarah scheinen halt wirklich Spaß zu haben, an dem was sie da machen.

Es wurde höchste Zeit dem sympathischen Einzelhändler aus dem Karoviertel ein Denkmal zu setzen – das dachte sich wohl auch KangaROOS, und so bastelte man in der Münchweiler Fabrik gemeinsam an einem Coil R1 x Ultimate Hybriden. Und wie man das eben so macht, wurde gleich mal die ganze Nachbarschaft miteinbezogen. Im Fall von Glory Hole ist das der berühmt berüchtigte St. Pauli Kiez, bzw. stellvertretend dafür die sagenumwobene „Ritze“. Kneipe und Box Klub. Wände die von den unglaublichsten Geschichten des Rotlichts berichten: Nachtgestalten, Neonlicht, dicke Klunker.

Beim ersten Hinsehen wirkt der „The Ritze“ Colourway wie ein Abklatsch des berühmten Kid Robot x AM1 Farbwegs. Bei genauerer Betrachtung gibt es allerdings viele eigenständige Details zu entdecken und das Teil ist aus unserer Sicht ein richtig böser Lachs!

Schwarzes Glattleder, großteils mikroperforiert, überzieht beinahe das komplette Upper. Kleine Farbtupfer in Gold und Pink blitzen auf. Das Lining und die Innensohle aus Samt sind dabei sicher eines der Highlights des Schuhs. Die Fersen sind mit den berühmten gespreizten Damenbeinen der „Ritze“ bedruckt. Gewobene Zungenlabels zeigen das Glory Hole Logo. Die goldenen Ösen sitzen auf einem kleinen pinken Faux-Snake Panel, die Lacejewels repräsentieren Sankt Pauli. Ein weiteres schönes Detail sind die Ropelaces, die wie Miniaturversionen der großen Schiffstaue wirken, denen die Reeperbahn ihren Namen verdankt. Das Coil R1 Upper sitzt auf dem bewährten Ultimate Tooling, abgeschlossen durch eine blaue transluzente Außensohle, die zeigt, worum es auf der Reeperbahn geht: Sex und Geld. Wie immer bei den liebevoll zusammengestellten ROOS Projekten ist auch die Box ein Sammlerstück und erzählt direkt die Geschichte des Schuhs.

Glory Hole hat sich diesen SMU mehr als verdient und damit die bereits hohen Erwartungen nochmal übertroffen. Wir legen euch dieses Stück Turnschuhgeschichte aus Deutschland mit einer Auflage von 400 Paaren sehr ans Herz. Wer den Release letztes Wochenende verpasst hat, kann diesen Samstag bei den Bekannten ROOS Händlern zuschlagen, in Wien droppt der „The Ritze“ im „The 6th Floor“.

Preis: 290 Euro – nicht für eine Stunde, sondern fürs Leben <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.