WOMFT? Review – ADIDAS ORIGINALS A.R. Trainer

Wenn man der Marke mit den 3 Streifen glauben darf, dann geht es dieses Jahr wieder zurück auf den Tenniscourt: Neben der Wiederbelebung des cleanen All-White Trends, der kommenden Stan Smith Offensive sowie der Einführung des Supercourts darf es aber auch etwas technischer sein in Anlehnung an großartige Modellen wie dem „Steffi Graf“ oder „Ivan Lendl“ (offiziell „Super Tennis“).

ADIDAS liefert mit dem A.R. Trainer ein glaubwürdiges 80er Jahre Design auf einer neuen Silhouette. Das Upper besteht aus mehreren Overlays aus Glattleder – kein schlechtes Glattleder aber definitiv nicht so „Butter“ wie es eigentlich aussieht und wie man es sich wünschen würde.

Dafür entschädigt der wirklich schöne Pastell Colourway in „Ice Mint Solar Orange“ auf einer Basis in „Cloud White“ wieder ein wenig – ein Retro Farbweg par excellence!

Die mehrteilige Zwischensohle sportet ein hochgezogenes Element im Vorderfußbereich wie man es auch von anderen Performance Tennisschuhen Ende der 80er, Anfang der 90er kennt – siehe „Tech Challenge“.

Eine leichte EVA Sohle sorgt abschließend für angenehmes Tragegefühl, auch wenn der Schnitt insgesamt etwas schmaler ausfällt.

Für 100€ ist der A.R. Trainer ein gelungener Style im Retro Look. Kein Hype, kein aufgebauschtes Image, dafür ein gutes Paar Sneaker für den Frühling und jede Lebenslage zum fairen Kurs. Mehr davon!

Der ADIDAS ORIGINALS A.R. Trainer ist ab sofort bei selektierten Händlern erhältlich.

Photocredits: WOMFT?